Allgemeine Geschäftsbedingungen

Durch den Kauf in diesem Shop erklären Sie sich mit den Geschäftsbedingungen unseres Unternehmens einverstanden, die den geltenden Bestimmungen der Slowakischen Republik entsprechen. Der Betreiber dieses E-Shops ist

Epadia s.r.o.
Veltlínska 2
902 01 Pezinok
IR: 50375300
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: SK2120296101

Der Kauf von Waren auf unserer Website kann nur von natürlichen Personen unter Beachtung der nachstehenden Regeln erfolgen. Juristische Personen können nur nach vorheriger Absprache einen Großhandelsauftrag erteilen.

 

Das Produkt darf nicht beschädigt, gebraucht, in der Originalverpackung sein und der Verbraucher muss zusammen mit dem Produkt alle zum Zeitpunkt des Kaufs erhaltenen Unterlagen (Bedienungsanleitung, Garantiekarte, Kaufbeleg usw.) aushändigen. Der Verbraucher erklärt sich damit einverstanden und erkennt an, dass in diesem Fall eine vom Verbraucher unterzeichnete schriftliche Widerrufserklärung schriftlich verstanden wird.

Das Produkt liefert keine Nachnahme zurück. Das auf diese Weise verschickte Produkt wird nicht angenommen und zurückgesandt.

dritte

Vorbehaltlich der vorstehenden Verpflichtungen des Verbrauchers hat der Verkäufer die Ware innerhalb von 15 Tagen ab dem Datum des Widerrufs des Preises, den der Verbraucher für das Produkt oder die Dienstleistung gezahlt hat, oder des vom Verbraucher für das Produkt oder die Dienstleistung gezahlten Vorschusses an den Verbraucher in vorab vereinbarter Weise zurückzunehmen.

4.

Der Käufer kann insbesondere in folgenden Fällen nicht vom Fernabsatzvertrag zurücktreten:

(a) im Falle eines Vertrags über die Erbringung einer Dienstleistung, bei dem die Dienstleistung mit Zustimmung des Verbrauchers vor Ablauf der Widerrufsfrist aufgenommen wurde;

b) im Falle eines Vertrages über den Verkauf eines Produkts oder einer Dienstleistung, dessen Preis von der Preisbewegung auf dem Finanzmarkt abhängt, die der Verkäufer nicht kontrollieren kann

c) bei einem Vertrag, dessen Gegenstand der Verkauf eines Produkts ist, das nach den besonderen Anforderungen des Verbrauchers hergestellt wurde, oder eines Produkts, das speziell für einen Verbraucher bestimmt ist, oder eines Produkts, das aufgrund seiner Eigenschaften nicht zurückgegeben werden kann

5.

Akzeptiert der Verbraucher den Rücktritt vom Kaufvertrag nach 14 Werktagen, so hat der Verkäufer das Recht, die Erstattung der entstandenen Kosten und eine Vertragsstrafe von 50% des Rechnungsbetrages zu verlangen.

6.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Bestellung (Rücktritt vom Vertrag) oder einen Teil davon zu stornieren, wenn:

a) Das Produkt wird nicht hergestellt oder wird nicht mehr hergestellt

(b) der Preis des Lieferanten des Produkts hat sich geändert

(c) Der Preis des exponierten Produkts war falsch

 

V. Gewährleistung und Service

erste

Spezifische Garantie- und Servicebedingungen sind in den geltenden Garantiezertifikaten für ausgewählte Produkte festgelegt, die der Verbraucher beim Kauf des Produkts erhält.

zweite

Sofern in den Garantiezertifikaten nichts anderes angegeben ist, beträgt die Gewährleistungsfrist für die Ausführung von Verbraucherverträgen im Allgemeinen mindestens 24 Monate oder höchstens das Verfallsdatum des Produkts. Ein Verbraucher ist eine Person, die beim Abschluss und der Ausführung eines Verbrauchervertrags nicht im Rahmen ihrer gewerblichen oder sonstigen Geschäftstätigkeit handelt. Es kann nur das vom Verkäufer gekaufte und bezahlte Produkt beansprucht werden. Der Verbraucher ist verpflichtet, das beanstandete Produkt in der Originalverpackung, einschließlich der Gebrauchsanweisungen, der Garantiekarte, der Rechnung oder eines anderen Zahlungsnachweises, sauber und mechanisch unbeschädigt an den Verkäufer zu liefern (sofern die Art des Produkts dies zulässt - gestopptes Produkt). Der Verbraucher hat bei der Inanspruchnahme die im Garantiezertifikat enthaltenen Anweisungen zu befolgen.

dritte

Die Garantie erlischt, wenn der Fehler durch mechanische Beschädigung des Produkts, Betrieb des Produkts unter ungeeigneten Bedingungen, unsachgemäße Installation, Nichteinhaltung der einschlägigen Normen durch den Verbraucher oder die Person, die die Installation durchgeführt hat, oder verursacht wurde Fehler, die durch Naturkatastrophen und Missbrauch verursacht wurden, sind ebenfalls von der Garantie ausgeschlossen.

4.

Wenn ein Anspruch geltend gemacht wird, wird empfohlen, dass der Verbraucher den Verkäufer telefonisch darüber informiert, dass das Produkt defekt ist und wie es sich manifestiert hat. Auf der Grundlage dieser Informationen wird dem Verbraucher empfohlen, das Beschwerdeverfahren zu befolgen.

VI. Schlussbestimmungen

erste

Abhängig von der Art der bestellten Produkte hat der Verkäufer das Recht, den Verbraucher zur persönlichen Inspektion und Abholung des Produkts aufzufordern (dies gilt hauptsächlich für das teurere oder in Bezug auf Volumen oder Gewicht anspruchsvollere Produkt). In solchen Fällen wird der Verbraucher kontaktiert und weitere Maßnahmen vereinbart. Hat der Verbraucher den Kaufpreis bereits bezahlt, wird dieser Betrag erstattet, sofern nichts anderes vereinbart ist.

zweite

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, die Preise zu ändern. Wenn sich der Preis ändert, wird der Verkäufer den Verbraucher kontaktieren. Der Verbraucher hat das Recht dazu 

Bestellung stornieren.

dritte

Der Verbraucher erklärt, dass er diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen und das Beschwerdeverfahren gelesen und akzeptiert hat, bevor er die Bestellung abschließt oder mitteilt.

Ungeachtet der übrigen Bestimmungen des Vertrages haftet der Verkäufer gegenüber dem Verbraucher nicht für entgangenen Gewinn, entgangene Gelegenheit oder sonstige mittelbare Schäden oder Folgeschäden, die auf Fahrlässigkeit, Vertragsverletzung oder sonstige Gründe zurückzuführen sind.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen wurden in gutem Glauben formuliert und festgelegt, um den gesetzlichen Bestimmungen zu entsprechen und faire Geschäftsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Verbraucher zu regeln. Sollte sich herausstellen, dass eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die zuständigen Behörden der Slowakischen Republik ganz oder teilweise ungültig oder undurchsetzbar ist, bleiben die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen und der übrigen relevanten Bestimmungen davon unberührt.

Verbraucherrechte gegenüber dem Verkäufer aus dem Verbraucherschutzgesetz Nr. 634/1992 Slg. in der jeweils gültigen Fassung und den Vorschriften sowie dem Verbraucherschutzgesetz in Haustür und Versandhaus Nr. 108/2000 Slg. In der jeweils gültigen Fassung bleiben von diesen Bedingungen unberührt.

Rechtsbeziehungen und -bedingungen, die hier nicht ausdrücklich geregelt sind, sowie Streitigkeiten, die sich aus der Nichteinhaltung dieser Bedingungen ergeben, unterliegen den einschlägigen Bestimmungen des Handels- oder Zivilgesetzbuchs.

4.

Der Verkäufer und der Verbraucher sind sich einig, dass Fernkommunikation - Telefon, Fax (einschließlich einer handschriftlichen Bestellung), elektronische Kommunikationsform, insbesondere per E-Mail und Internet - für beide Parteien gültig und bindend ist.

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen treten am 22.02.2017 in Kraft